7. Internationale Konferenz
«Arbeit und Gesundheit»

Im Rahmen der Konferenz «Arbeit und Gesundheit» werden die Themen «Arbeit und Emotionen» und «aktuelle Herausforderungen» fokussiert. Die Konferenz findet am 10./11. Februar 2022 statt. Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt und es ist sowohl eine digitale Teilnahme als auch eine Teilnahme vor Ort in Olten möglich.

Emotionen äussern sich als Gefühl, als Verhalten, als Körperhaltung oder Körperbewegung sowie als körperliche Veränderung. Es handelt sich bei ihnen um spezifische, mit entsprechenden Meinungen oder Wertungen verbundene Reaktionen, die in kulturellen Kontexten und sozialen Beziehungen zum Ausdruck kommen. Auch in der Arbeitswelt haben Emotionen eine wichtige Bedeutung, denn sie ermöglichen es, über das Gesprochene hinaus weitere mit der Arbeitstätigkeit verbundene Bedeutungen zu erkennen. Globalisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel werden aktuell als zentrale Merkmale eines fundamentalen Wandels unserer Gegenwartsgesellschaft wahrgenommen. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Transformation der Arbeitswelten, durch die auch im Handlungsfeld «Arbeit und Gesundheit» neue Herausforderungen für Unternehmen, Organisationen und Beschäftigte entstehen. Im Rahmen der internationalen Konferenz werden verschiedene Facetten des Fokusthemas «Emotionen» sowie Fragen zu aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit «Arbeit und Gesundheit» diskutiert.

Veranstaltungsort

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, 4600 Olten/Schweiz

Die Konferenz wird hybrid durchgeführt und es ist sowohl eine digitale Teilnahme als auch eine Teilnahme vor Ort in Olten möglich.

Kontakt

  • Thomas Geisen

    Prof. Dr. Thomas Geisen

    Dozent, Institut Integration und Partizipation, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
  • Benedikt Hassler

    Dr. Benedikt Hassler

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut Integration und Partizipation, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
  • Lea Widmer

    Lea Widmer, MA

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut Integration und Partizipation, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
×